Küchenarbeit ganz leicht – egal in welchem Alter!

Küchenarbeit ganz leicht – egal in welchem Alter!

Küchenarbeit ist oft beschwerlich. Das muss nicht sein! Geschirrspüler lassen sich so einbauen, dass Sie sich nicht jedes Mal tief nach unten bücken müssen. Rücken oder Knie werden nicht unnötig belastet! Ob Einbaugeräte, Spülen, Armaturen oder Küchenmöbel: Es gibt heute vielfältige Möglichkeiten, die Ergonomie zu verbessern – vom unterfahrbaren Herd bis zu Fernbedienungen und großen Displays.

Komfort-Küchen am besten vom Fachbetrieb planen lassen!

Aspekte wie Körpergröße und Ellbogenlänge sind bei der Gestaltung einer Küche genauso wichtig wie eine Einschränkung in Bewegungsfreiheit oder Augenlicht. Entscheidend wird die Frage des Komforts und der Bedienbarkeit für Menschen, die schon Beschwerden haben oder einen Rollator oder Rollstuhl nutzen. In solchen Fällen wäre es gut, die Küche von einem erfahrenen Küchenbauer planen zu lassen. Ein Fachmann weiß, wie man Arbeitsplatten, Möbel, Küchentechnik anordnet und einbaut, oder wie man bei einem Umbau die vorhandene Küche um- und nachrüsten kann. 

Hier ist Erfahrung und handwerkliches Know-how wirklich wichtig, denn oft sind Sonderlösungen gefragt.

Alle Vorteile einer Komfort-Küche

+ Rückenfreundliches Arbeiten!
+ Reduzierte Unfallgefahr!
+ Altersgerecht und familiengerecht!
+ Langfristig und nachhaltig!
+ Augenfreundliches Arbeits-Licht!

Sprechen Sie diese Punkte bei der Planung Ihrer neuen Küche oder einer Renovierung an!

TIPP: Seit Anfang des Jahres 2015 werden für Maßnahmen, die Ihre Wohnung verbessern, von den Pflegekassen bis zu 4.000 Euro je Maßnahme als Zuschuss bewilligt. Damit können Sie in Ihrer Küche zum Beispiel ein Liftsystem einbauen lassen, das die Arbeitsplatte in der Höhe verstellbar macht.

Raum- und Ausstattungsansprüche ändern sich im Laufe der Jahre. Optimal ist, wenn sie frühzeitig berücksichtigt und sehr individuell abgestimmt werden.

Dabei sind die Möglichkeiten einer barrierefreien Einrichtung heute schon nahezu unerschöpflich. Und das ist gut so. Denn jeder Mensch hat in seiner ganz individuellen Situation ganz unterschiedliche Anforderungen an die Planung. Und auch örtliche Gegebenheiten, z. B. mit Vorgaben durch die Haustechnik und nicht zuletzt liebgewonnene Gewohnheiten führen immer wieder zu neuen Detailfindungen.

Einfachste Handhabung

Im Allgemeinen garantiert Ihnen eine barrierefreie Küche die perfekte Erreichbarkeit aller Schränke aus jeder Position. Ebenso dazu gehören individuell mechanisch oder elektrisch via Fernbedienung höhenverstellbare Arbeitsflächen oder nach oben oder unten bewegliche Schränke. Und die ergonomisch optimale Höhe aller unterfahrbaren Arbeitsflächen wird auf die individuelle Größe des Nutzers bemessen.

Wenn eine Küche von mehreren Menschen genutzt wird, sollten verschiedene Arbeitsplatzhöhen für unterschiedlich große Köche integriert werden. Zusätzlich ausziehbare Arbeitsflächen und einhändig bedienbare Möbel und Geräte erhöhen den Komfort nochmals erheblich. Oft werden die Oberschränke mit Falttüren ausgestattet, die freie Sicht und Kopffreiheit garantieren. Und gut einsehbare, in Sitzhöhe eingebaute Spülmaschinen und Backöfen runden die Standards einer barrierefreien Küche ab. Darüberhinaus gibt es natürlich

Gut zu bedienende Küchenelemente

Wie weit muss man oft nach vorne oder zur Seite greifen, um eine Taste zu drücken oder einen Hebel? Damit diese Funktionen leichter ausgeführt werden können, bietet der Markt der Küchenmöbel-Hersteller inzwischen einiges: Herdplatten lassen sich absenken; Dunstabzüge mit einer Fernbedienung steuern, Schränke per Tastatur heben und senken, Spülbrausen an einem Schlauch herausziehen. Bei der Form der Spülbecken gibt es inzwischen eine große Auswahl: Langgezogene Schrägen im Spülbecken erleichtern bspw. den Umgang mit schweren Töpfen.

Einen Zuschuss gibt´s dazu

Übrigens:

Wussten Sie dass Menschen mit Pflegestufe bei der Pflegekasse einen Zuschuss von bis zu ca. 2500 Euro für „Wohnumfeld verbessernde Maßnahmen“ beantragen können?

Sprechen Sie mit uns, Ihrem Küchen-Spezialisten. Wir können Ihnen bei allen Fragen rund um die barrierefreie Küche weiterhelfen oder vermittelt Ihnen die relevanten Experten.

Besser über Eck: Herd, Arbeitsplatte und Spüle

Sie sparen Kraft, können sich flexibler drehen und sorgen für bessere Arbeitsabläufe, wenn die Arbeitsfelder sinnvoll angeordnet sind. Bei der Planung einer Komfort-Küche werden die zentralen Bereiche Herd, Arbeitsplatte und Spüle über Eck platziert. Der Effekt: Bewegungen nach vorne, hinten und zur Seite werden minimiert bzw. ganz vermieden! Als Küchenbauer vom Fach können wir auch bestehende Küchen umrüsten – sprechen Sie uns an!

Körpergrößen und Arbeitshöhen

Taillenhöhe ist die ideale Einbauhöhe. Arme in Augenhöhe – da müssen Sie beim Entnehmen von Geschirr oder Backblech richtig Gewichte stemmen. Gerade Backofen und Geschirrspülmaschine sollten dementsprechend halbhoch eingeplant werden. Das Orientierungsmaß ist die eigene Körpergröße bzw. Taillenhöhe.

Gleiches gilt für die Höhe von Tischen und Arbeitsplatten, die sich an Ihrer Körpergröße orientieren sollten. In der Komfort-Küche kann man verschieden Höhen einbauen (für Sitzen und Stehen oder verschieden große Personen). Oder man kann mit einem elektronisch verstellbaren integrierten Lift einen Tisch oder Herd heben und senken: So wird das Arbeiten im Sitzen oder Stehen viel leichter. Gleiches gilt auch für Oberschränke: Auch hier gibt es inzwischen Liftsysteme, mit denen Sie Ihren Hängeschrank oder dessen Inhalt ganz einfach auf Knopfruck nach unten fahren.

Ein erfahrener Küchenplaner wird Sie daher gerne vermessen – eine wichtige Größe bei der Planung Ihrer neuen Küche!

Unterfahrbar: Was ist zu beachten?

Wichtig für die Küchenplanung: Der Herd, an dem man kocht, die Arbeitsplatte und die Spüle sollten so auf- und eingebaut werden, dass man gut mit einem Rollstuhl darunter fahren kann. Dabei gilt: Die Höhe muss sich am Rollstuhlfahrer orientieren! Damit eine Spüle unterfahren werden kann, muss man einen Unterputz oder Flach-Aufputz-Siphon anbringen. Auch muss in der Küche selbst genügend Raum sein, damit man sich in einem Rollstuhl gut vor und zurück bewegen kann.

Augenlicht und Küchenarbeit

Ganz entscheidend: das richtige Licht für die jeweilige Situation! In einer Küche benötigt man ganz verschiedene Lichtquellen. Licht von oben für eine Rundum-Helligkeit. Licht, das genau die Arbeitsfläche ausleuchtet, an der gearbeitet wird – also über der Arbeitsplatte, dem Herd oder sogar der Spüle. Vielleicht kommt noch eine Leuchte über einem Essplatz in der Küche hinzu. All diese Lichtquellen sollen gut geplant und eingebaut werden. Große, gut erreichbare Tasten und/oder Fernbedienungen erleichtern auch hier die Bedienbarkeit.

Wer nicht mehr gut sieht, nimmt geöffnete Türen meist nur noch unzureichend wahr. Schränke mit Schiebe- oder Rollladentüren sind deshalb empfehlenswerter als herkömmliche Flügeltüren. Bei der Ausstattung der Küchentechnik gibt es inzwischen auch große LED-Anzeigen, die das Lesen leichter machen.

Unser Küchenprospekt

Anschauen, durchblättern, lesen .. . und dann am besten bei uns in Waldenburg, auf dem Zimmerplatz...
Mehr

Neues Energielabel

Alles auf Anfang – das Energielabel sieht wieder wie früher aus. Wer erinnert sich...
Mehr

Küchennachrichten

Öfter mal was Neues.

Wir halten Sie an dieser Stelle gerne auf dem Laufenden über Neuigkeiten aus unserem...
Mehr

Küchen und Trends

Machen Sie sich ein Bild.

Unsere Galerie der schönen Küchen zeigt Ihnen eindrucksvoll, welche unzähligen kreativen...
zur Galerie

Küchenkonfigurator

Mehr
Datensparsam

Wir sind datensparsam und achten auf Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen nur die technisch notwendigen Dienste, um Ihnen ein optimales Erlebnis bereitstellen zu können. Wir setzen weder eigene Cookies ein, noch verarbeiten wir persönliche Daten.

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden.
Lesen Sie unter Datenschutz mehr dazu.

Datensparsam

Wir sind datensparsam und achten auf Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen nur die technisch notwendigen Dienste, um Ihnen ein optimales Erlebnis bereitstellen zu können. Wir setzen weder eigene Cookies ein, noch verarbeiten wir persönliche Daten.

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden.
Lesen Sie unter Datenschutz mehr dazu.

Datensparsam

Wir sind datensparsam und achten auf Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen nur die technisch notwendigen Dienste, um Ihnen ein optimales Erlebnis bereitstellen zu können. Wir setzen weder eigene Cookies ein, noch verarbeiten wir persönliche Daten.

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden.
Lesen Sie unter Datenschutz mehr dazu.

Datensparsam

Wir sind datensparsam und achten auf Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen nur die technisch notwendigen Dienste, um Ihnen ein optimales Erlebnis bereitstellen zu können. Wir setzen weder eigene Cookies ein, noch verarbeiten wir persönliche Daten.

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden.
Lesen Sie unter Datenschutz mehr dazu.